Sei dabei:

... sei Teil der Welt

Das FSJ im Ausland ist zwar eine der bekanntesten Freiwilligenform überhaupt, wurde aber, wenn es um Auslandseinsätze geht, weitestgehen von weltwärts und dem IJFD abgelöst. Es steht allen nach ihrer Vollzeitschulpflicht bis zum 26. Lebensjahr gleichermaßen offen und wird mittlerweile nur von grenznahen Einrichtungen angeboten. Ob es etwas für dich ist, erfährst du hier.

 

 

... sei Helfer

Wie der Name schon sagt, wird deine Tätigkeit im sozialen Bereich angesiedelt sein und der Allgemeinheit zugutekommen. Die möglichen Aufgaben gehen von der Kinderbetreuung über die Mitarbeit in einem Altenheim bis hin zu handwerklichen Arbeiten. 

 

 

 

... sei Lernender

Ein FSJ kann zwischen 6 und 24 Monaten dauern. Meistens suchen Einrichtungen allerdings für 12 Monate Freiwillige, die sich in der Regel ganztägig (etwa 40 Wochenstunden) für das Allgemeinwohl einsetzen.

Für deinen 12-monatigen FSJ-Einsatz im Ausland nimmst du gemeinsam mit anderen Freiwilligen an 25 Seminartagen teil. Das Vorbereitungsseminar findet in Deutschland statt. Das Zwischenseminar findet im Partnerland statt, zu dem der deutsche Seminarleiter anreist. Beim Abschlussseminar in Deutschland kannst du deine wertvollen Erfahrungen mit anderen teilen.

Und die Kosten?

Anders als für Projekte in Deutschland oder den anderen Einsatzmöglichkeiten im Ausland (weltwärts und IJFD) wird das FSJ im Ausland nicht mit staatlichen Geldern gefördert. Aufgrund vieler rechtlicher Auflagen ist die Durchführung eines FSJ im Ausland sehr teuer. So müssen von dir neben Versicherungen, Seminaren und Taschengeld z.B. auch Sozialversicherungsbeiträge an den Staat gezahlt werden. Die Einsatzstelle übernimmt während des FSJ im Ausland in der Regel die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Auch bekommst du ein angemessenes Taschengeld. Während deines Freiwilligendienstes hast du weiterhin einen Anspruch auf Kindergeld.

 

Information des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bild bitte zum Öffnen der Informationsbroschüre anklicken